ZERMATT
MUSIC FESTIVAL
& ACADEMY

07.-16.09.2018

NEWS
Background Intro
HOME

Das 1983 von Mitgliedern der Berliner Philharmoniker gegründete Scharoun Ensemble gehört zu den profiliertesten Kammermusikformationen Deutschlands. Mit einem breit gefächerten Repertoire, das von ausgewählten Kompositionen des musikalischen Barockzeitalters über Kammermusikwerke der Klassik und Romantik bis hin zu zeitgenössischer Musik reicht, begeistert das Scharoun Ensemble seit über einem Vierteljahrhundert ein Publikum in Europa und Übersee. Innovative Programmgestaltung, ausgefeilte Klangkultur und lebendige Interpretationen sind die Markenzeichen des in flexiblen Besetzungen musizierenden Ensembles.

Eine klassische Oktettformation (Klarinette, Fagott, Horn, zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass) bildet den bestehenden Kern des Scharoun Ensembles. Außer Wolfram Brandl und Claudio Bohórquez sind alle anderen Musiker Mitglieder der Berliner Philharmoniker.  mehr

ZERMATT
MUSIC FESTIVAL
& ACADEMY

07.-16.09.2018

Die Musiker des SCHAROUN ENSEMBLES engagieren sich als Dozenten bei verschiedenen internationalen Kammermusik-Akademien, so auch beim ZERMATT MUSIC FESTIVAL & ACADEMY, das sie 2005 mit gegründet haben. Auch dieses Jahr erwarten uns wieder besonders schöne Konzertprogramme.

Mehr über die diesjährigen Veranstaltungen und Konzerte finden Sie in unserem Konzertkalender sowie auf der Seite des Festivals.

NEWS

Nach über drei Jahrzehnten verlässt unser Cellist Richard Duven das Scharoun Ensemble Berlin. Richard hat das Ensemble mit seiner kammermusikalischen Gestaltungskraft und seinem unvergleichlich schönen Ton ganz entscheidend geprägt. Seinem Engagement für das Ensemble sind aber auch die Entwürfe unserer Konzertprogramme und der Programme der Zermatt Festival Academy zu verdanken. Auch die oft sehr schwierige Probenplanung lag über viele Jahre in seinen Händen.
Wir sind sehr glücklich, dass wir den Cellisten Claudio Bohorquez als Nachfolger für Richard gewinnen konnten. Claudio war dem Ensemble bereits seit vielen Jahren als Gast verbunden und konnte uns als wunderbarer Kammermusiker und Solist überzeugen.
Während des Zermatt Festivals 2018 werden wir uns offiziell verabschieden von Richard Duven und Claudio Bohorquez begrüßen.

KONZERTE
24. Januar 2019

20:45 Uhr

Teatro Comunale di Vicenza, Italia
SOCIETA DEL QUARTETTO DI VICENZA

Johannes Brahms - Variazioni su un tema di Schumann op. 9
Hans Werner Henze - Quattro Fantasie per Ottetto
Ludwig van Beethoven - Septett op. 20

25. Januar 2019

Trento, Italia

Johannes Brahms - Variazioni su un tema di Schumann op. 9
Hans Werner Henze - Quattro Fantasie per Ottetto
Ludwig van Beethoven - Septett op. 20

26. Januar 2019

16:00 Uhr

Teatro della Pergola, Florenz
AMICI DELLA MUSICA FIRENZE

Johannes Brahms - Variazioni su un tema di Schumann op. 9
Hans Werner Henze - Quattro Fantasie per Ottetto
Ludwig van Beethoven - Septett op. 20

28. Januar 2019

20:30 Uhr

Auditorium Manzoni, Bologna, Italia
I CONCERTI DI MUSICA INSIEME

Johannes Brahms - Variazioni su un tema di Schumann op. 9
Hans Werner Henze - Quattro Fantasie per Ottetto
Ludwig van Beethoven - Septett op. 20

16. Februar 2019

20:00 Uhr

Berliner Philharmonie, Kammermusiksaal

Mark André - Uraufführung / Auftragskomposition der Stiftung
Berliner Philharmoniker und Elbphilharmonie Hamburg
____
George Benjamin - Octet
Schönberg - 2. Streichquartett fis-moll op. 10
Sofia Gubaidulina - Hommage á T.S. Eliot

Scharoun Ensemble Berlin und Rinnat Moriah, Soprano

23. Februar 2019

19:30 Uhr

Elbphilharmonie Hamburg, Kleiner Saal
LUX AETERNA

Mark André - Uraufführung / Auftragskomposition der Stiftung
Berliner Philharmoniker und Elbphilharmonie Hamburg
____
George Benjamin - Octet
Schönberg - 2. Streichquartett fis-moll op. 10
Sofia Gubaidulina - Hommage á T.S. Eliot

Scharoun Ensemble Berlin und Rinnat Moriah, Soprano

3. – 22. März 2019
USA TOURNEE

19. April 2019

Baden Baden, Weinbrenner Saal

Oliver Knussen - Ophelia Dances
Johannes Brahms - 5 Ophelia Lieder
Robert Schumann - Ophelia
Paul Hindemith - Der Dämon

Rinnat Moriah, Soprano

2. – 15. September 2019
Zermatt Festival, CH

Hintergrund Konzerte
24. Januar 2019

20:45 Uhr

Teatro Comunale di Vicenza, Italia
SOCIETA DEL QUARTETTO DI VICENZA

Johannes Brahms - Variazioni su un tema di Schumann op. 9
Hans Werner Henze - Quattro Fantasie per Ottetto
Ludwig van Beethoven - Septett op. 20

25. Januar 2019

Trento, Italia

Johannes Brahms - Variazioni su un tema di Schumann op. 9
Hans Werner Henze - Quattro Fantasie per Ottetto
Ludwig van Beethoven - Septett op. 20

26. Januar 2019

16:00 Uhr

Teatro della Pergola, Florenz
AMICI DELLA MUSICA FIRENZE

Johannes Brahms - Variazioni su un tema di Schumann op. 9
Hans Werner Henze - Quattro Fantasie per Ottetto
Ludwig van Beethoven - Septett op. 20

28. Januar 2019

20:30 Uhr

Auditorium Manzoni, Bologna, Italia
I CONCERTI DI MUSICA INSIEME

Johannes Brahms - Variazioni su un tema di Schumann op. 9
Hans Werner Henze - Quattro Fantasie per Ottetto
Ludwig van Beethoven - Septett op. 20

16. Februar 2019

20:00 Uhr

Berliner Philharmonie, Kammermusiksaal

Mark André - Uraufführung / Auftragskomposition der Stiftung
Berliner Philharmoniker und Elbphilharmonie Hamburg
____
George Benjamin - Octet
Schönberg - 2. Streichquartett fis-moll op. 10
Sofia Gubaidulina - Hommage á T.S. Eliot

Scharoun Ensemble Berlin und Rinnat Moriah, Soprano

23. Februar 2019

19:30 Uhr

Elbphilharmonie Hamburg, Kleiner Saal
LUX AETERNA

Mark André - Uraufführung / Auftragskomposition der Stiftung
Berliner Philharmoniker und Elbphilharmonie Hamburg
____
George Benjamin - Octet
Schönberg - 2. Streichquartett fis-moll op. 10
Sofia Gubaidulina - Hommage á T.S. Eliot

Scharoun Ensemble Berlin und Rinnat Moriah, Soprano

3. – 22. März 2019
USA TOURNEE

19. April 2019

Baden Baden, Weinbrenner Saal

Oliver Knussen - Ophelia Dances
Johannes Brahms - 5 Ophelia Lieder
Robert Schumann - Ophelia
Paul Hindemith - Der Dämon

Rinnat Moriah, Soprano

2. – 15. September 2019
Zermatt Festival, CH

Headline Ensemble
AUFNAHMEN

HANS WERNER HENZE (1926-2012)
„Neue Volkslieder und Hirtengesänge“ für Fagott, Gitarre und Streichtrio (1983/1996)
Kammermusik 1958 über die Hymne „In lieblicher Bläue“ für Tenor, Gitarre und 8 Solo-Instrumente

Andrew Staples, Tenor • Markus Weidmann, Fagott • Jürgen Ruck, Gitarre
SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN
Daniel Harding, Dirigent

© 2017 Tudor Recording AG Zürich und KulturRadio des RBB

bestellen

ANTONÍN DVORÁK (1841-1904)
Bagatellen op. 47 für Harmonium, 2 Violinen und Violoncello
Terzett für 2 Violinen und Viola C-Dur op. 74
Quintett für Streichquartett und Kontrabass G-Dur op. 77

SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN

© 2015 Tudor Recording AG Zürich und KulturRadio des RBB

bestellen

FRANZ SCHUBERT (1797-1828)
Oktett für Klarinette, Horn, Fagott, 2 Violinen, Viola, Cello und Kontrabass in F-Dur, D. 803 (Op. posth. 166)

SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN

© 2012 Tudor Recording AG Zürich

bestellen

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770-1827)
Septett Es-Dur op. 20 für Klarinette, Fagott, Horn, Violine, Viola, Cello und Kontrabass
Sextett Es-Dur op. 71 für 2 Klarinetten, 2 Fagotte und 2 Hörner

SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN

© 2011 Tudor Recording AG Zürich

bestellen

W.A MOZART (1756-1791) • JOHANNES BRAHMS (1833-1897)
Mozart: Klarinettenquintett KV 581 (1789) “Stadler-Quintett” A-Dur
Brahms: Klarinettenquintett Op. 115 (1891) h-moll

Karl-Heinz Steffens, Klarinette
SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN

© 2011 Tudor Recording AG Zürich

bestellen

FRANK MARTIN (1890-1974)
“Le vin herbé” – Der Zaubertrank

Sandrine Piau, Sopran • Steve Davislim, Tenor • Jutta Böhnert, Sopran
RIAS Kammerchor
SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN
Daniel Reuss, Dirigent

© 2007 Harmonia Mundi

bestellen

FRANZ SCHUBERT (1797-1828)
Nachtgesang – Chants nocturnes

Birgit Remmert, Alt • Werner Güra, Tenor • Philip Mayers, Klavier
RIAS Kammerchor
SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN
Marcus Creed, Dirigent

℗ 1999 Harmonia Mundi

bestellen

GUSTAV MAHLER (1860-1911)
“Das Lied von der Erde”
(bearb. für Kammerorchester von Arnold Schoenberg, vervollständigt von Rainer Riehn)

Cornelia Kallisch, Alt • Christian Elsner, Tenor
SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN und Gäste
Franz Welser-Möst, Dirigent

© & ℗ 1999 IPPNW – Concerts

bestellen

Hintergrund Aufnahmen

HANS WERNER HENZE (1926-2012)
„Neue Volkslieder und Hirtengesänge“ für Fagott, Gitarre und Streichtrio (1983/1996)
Kammermusik 1958 über die Hymne „In lieblicher Bläue“ für Tenor, Gitarre und 8 Solo-Instrumente

Andrew Staples, Tenor • Markus Weidmann, Fagott • Jürgen Ruck, Gitarre
SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN
Daniel Harding, Dirigent

© 2017 Tudor Recording AG Zürich und KulturRadio des RBB

bestellen

ANTONÍN DVORÁK (1841-1904)
Bagatellen op. 47 für Harmonium, 2 Violinen und Violoncello
Terzett für 2 Violinen und Viola C-Dur op. 74
Quintett für Streichquartett und Kontrabass G-Dur op. 77

SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN

© 2015 Tudor Recording AG Zürich und KulturRadio des RBB

bestellen

FRANZ SCHUBERT (1797-1828)
Oktett für Klarinette, Horn, Fagott, 2 Violinen, Viola, Cello und Kontrabass in F-Dur, D. 803 (Op. posth. 166)

SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN

© 2012 Tudor Recording AG Zürich

bestellen

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770-1827)
Septett Es-Dur op. 20 für Klarinette, Fagott, Horn, Violine, Viola, Cello und Kontrabass
Sextett Es-Dur op. 71 für 2 Klarinetten, 2 Fagotte und 2 Hörner

SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN

© 2011 Tudor Recording AG Zürich

bestellen

W.A MOZART (1756-1791) • JOHANNES BRAHMS (1833-1897)
Mozart: Klarinettenquintett KV 581 (1789) “Stadler-Quintett” A-Dur
Brahms: Klarinettenquintett Op. 115 (1891) h-moll

Karl-Heinz Steffens, Klarinette
SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN

© 2011 Tudor Recording AG Zürich

bestellen

FRANK MARTIN (1890-1974)
“Le vin herbé” – Der Zaubertrank

Sandrine Piau, Sopran • Steve Davislim, Tenor • Jutta Böhnert, Sopran
RIAS Kammerchor
SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN
Daniel Reuss, Dirigent

© 2007 Harmonia Mundi

bestellen

FRANZ SCHUBERT (1797-1828)
Nachtgesang – Chants nocturnes

Birgit Remmert, Alt • Werner Güra, Tenor • Philip Mayers, Klavier
RIAS Kammerchor
SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN
Marcus Creed, Dirigent

℗ 1999 Harmonia Mundi

bestellen

GUSTAV MAHLER (1860-1911)
“Das Lied von der Erde”
(bearb. für Kammerorchester von Arnold Schoenberg, vervollständigt von Rainer Riehn)

Cornelia Kallisch, Alt • Christian Elsner, Tenor
SCHAROUN ENSEMBLE BERLIN und Gäste
Franz Welser-Möst, Dirigent

© & ℗ 1999 IPPNW – Concerts

bestellen

Mehr Hintergrundmaterial finden Sie auf Facebook.
Sie möchten Bilder des SCHAROUN ENSEMBLES veröffentlichen? Dann mailen Sie uns einfach, um die Zugangsdaten zu erhalten. Sollten Sie weitergehende Informationen zu Bildern oder Veröffentlichungen benötigen, wenden Sie sich bitte an Judith de Haas.
PRESSE-DOWNLOAD
Hintergrund Presse
PRESSE

Geheimtipp für Kenner und Neugierige
Das Scharoun Ensemble präsentiert drei bisher kaum bekannte Werke aus Dvořáks Kammermusikrepertoire in künstlerischer Vollendung, lebendiger musikalischer Interpretation und mit viel Liebe zum Detail. mehr

KLASSIK.COM, Uta Schmidt
24.02.2016

Antonin Dvorák liebte die Kammermusik für Streicher – und er schrieb immer wieder für außergewöhnliche Besetzungen. mehr

FONO FORUM, Clemens Haustein
CD-Rezension 11/2015

Seit über dreißig Jahren steht der Name Scharoun-Ensemble Berlin für kammermusikalische Präzision – und Neugier. mehr

RBB KULTURRADIO, Volker Michael
CD DER WOCHE, 10/2015

Dvořák komponierte die Bagatellen op. 74 im Jahr 1878 für einen Hausmusikzirkel in Prag, der sich regelmäßig jeden Mittwoch traf und bei dem er selbst die Bratsche spielte. Der Cellist dieses Freundeskreises, ein Musikschriftsteller, stellte seine Wohnung zur Verfügung, aber er besaß kein Klavier, sondern nur ein Harmonium. Und so komponierte Dvořák also ein Quartett für drei Streicher und Harmonium. Er behandelt das Instrument nicht als Klavierersatz, sondern idiomatisch: mehr

SWR2 TREFFPUNKT KLASSIK – NEUE CDs
CD-Tipp von Eleonore Büning, 9.10.2015

Ein Juwel zum Finale der GVE-Saison
Das Scharoun Ensemble begeisterte das Publikum mit selten zu hörender Einheit mehr

ERLANGER NACHRICHTEN, Cora Uitting
08.02.2015

Das Scharoun Ensemble in Zürich – Heimliche Abgründe
Wie das Scharoun Ensemble Berlin grösste Wirkung aus dem genauen Masshalten in allen musikalischen Dimensionen schöpfte, verdiente den Jubel im Kleinen Saal der Zürcher Tonhalle. mehr

NEUE ZÜRICHER ZEITUNG, Felix Michel
20.10.2014

Trompetenengel
Gegenwart seit 30 Jahren: Das Scharoun-Ensemble mehr

BERLINER TAGESSPIEGEL, Sibyll Mahlke
30.5.2014

Alpensymphonie
Seit zehn Jahren kümmert sich das Scharoun Ensemble der Berliner Philharmoniker in einem kleinen autofreien Dorf im Oberwallis um den internationalen Musikernachwuchs. Ein Besuch bei der Zermatt Festival Academy, der schönstgelegenen Orchesterakademie der Welt mehr

DIE ZEIT, Barbara Eckle
24.4.2014

Scharoun Ensemble Berlin takes a classical approach to music at the VPAC
In an unusually intimate setting, the audience was seated on the main stage with the Scharoun Ensemble Berlin Sunday night at the Valley Performing Arts Center for what turned out to be a mesmerizing performance. mehr

DAILY SUNDIAL, Daye Brown
24.3.2014

Scharoun Ensemble Berlin plays Schubert with polish at Library of Congress mehr

WASHINGTON POST, Charles T. Downey
17.3.2014

Jaulende Winde: Das Scharoun Ensemble in der Matthäuskirche mehr

BERLINER TAGESSPIEGEL, Ulrich Amling
19.5.2013

Beethovens feine Fäden mehr

MÜNCHNER MERKUR, Gabriele Luster
25.04.2012

Ein kleines Hörwunder
Das Berliner „Scharoun Ensemble” begeistert mit sprühender Vitalität mehr

WEILHEIMER TAGEBLATT, Weilheimer Tageblatt
24.4.2012

Das Scharoun Ensemble spielt Beethovens Septett mehr

FAZ, Christiane Tewinkel
15.10.2011
COMMUNICATION & PR
Judith de Haas
Schreiben Sie mir
AGENTUR
Impresariat Simmenauer
Sonia Simmenauer, Eleonore Wrobel
Fon: +49 (0)30 - 414 781 725
Fax: +49 (0)30 - 414 781 713
Schreiben Sie uns
Hintergrund Kontakt
COMMUNICATION & PR
Judith de Haas
Schreiben Sie mir

AGENTUR
Impresariat Simmenauer
Sonia Simmenauer, Eleonore Wrobel
Fon: +49 (0)30 - 414 781 725
Fax: +49 (0)30 - 414 781 713
Schreiben Sie uns